Wie du dich traust mit deinen Visionen, Ideen und Gaben an die Öffentlichkeit zu gehen

 

 

 

Oftmals ist es nicht so, dass wir nicht wissen was wir wollen, wo der Schuh drückt oder was wir der Welt zu geben hätten, vielmehr wir trauen uns nicht, zu uns selbst zu stehen. Wir denken immer wir sind zu wenig, was habe ich denn schon zu geben, was man denkt und fühlt gibt man nicht so einfach preis. Im Grunde benehmen wir uns völlig unnatürlich, denn ein Mensch, der mit sich selbst und seiner Seele verbunden ist, spricht seine Wahrheit klar aus und hält sie nicht zurück. Er hat keine Angst davor, was andere über ihn denken könnten, denn er verletzt nicht und greift nicht an, er traut dem Impulsen seines Herzens und handelt danach.

 

 

Vielleicht schreibst du Gedichte, Texte, möchtest gerne einen Blog eröffnen oder du hast einen echt guten Song komponiert und möchtest ein Video aufnehmen, traust dich aber nicht? Genau die gleichen Probleme hatte ich am Anfang auch. Ich weiß noch als ich zum ersten Mal Gedichte an einen Verlag schickte. Mein Verstand raunte mir ständig zu: "Das ist doch viel zu intim, das versteht ohnehin keiner, sie werden über dich lachen, jetzt musst du dich zeigen". Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen ihr einzigartiges Selbst zu verstecken versuchen. Meistens liegt es daran, dass ihre Talente und Gaben damals einfach nicht in das Familien- und Erziehungsmuster gepasst haben. So hat sich das kleine Kind zurückgezogen und all die wunderbaren Eigenschaften, die seine Essenz ausmachen, für ungut oder schlecht befunden. Es hat dafür keine Liebe geerntet. Dazu kamen noch Glaubenssätze, wie "das macht man nicht", "was sagen da die Nachbarn", "sei ruhig", "sei nicht so laut" usw. 

 

Auch Menschen, die das Gefühl haben so eine Art schwarzes Schaf in der Familie zu sein, haben vermutlich unendlich große Talente, die im Verborgenen schlummern. Wie viele von euch bestimmt schon wissen, sind es meisten die Kellerkinder, die auf unseren Schätzen sitzen. Als wir klein waren haben wir alles heruntergedeckelt, was in der Welt da draußen nicht gut ankam - und manchmal eben auch unsere Talente und Gaben. 

 

Oh ja, wenn du etwas veröffentlichst, egal wo, dann bist du sichtbar. Selbst wenn das nur zwei Personen lesen, du bist sichtbar und du trägst die Verantwortung. Das ist einer der Hauptgründe, warum es Menschen so schwer fällt, ihre Mission in die Welt zu bringen.

  

Um ein authentischer Mensch zu sein, muss ich alle Seiten an mir lieben, ich muss sie kennen und akzeptieren. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, um frei zu sein. Wer sollte dich dann noch angreifen oder verlachen können, wenn es nichts mehr gibt, was dir selbst verborgen ist? Deine Triggerpunkte werden immer weniger und wenn es doch noch jemandem gelingen sollte, den Finger in die Wunde zu legen, dann weißt du, an was du noch arbeiten musst.

  

Heutzutage gibt es zahlreiche Blogs und Internetseiten im Web. Nicht alle sind wirklich

authentisch! Viele präsentieren entweder das, was andere schon ausprobiert haben oder schreiben unverfänglich über Dinge. Ich glaube, dass Erfolg ohne wahre, emotionale Präsentation ausbleibt. Der Leser spürt nämlich sehr genau, wer da schreibt, wer da bloggt, wer Podcasts bespricht und wer Webinare gibt. Für mich sind die erfolgreichsten Menschen nicht die, die perfekt präsentieren, sondern die, die ihr Business auf ihrem Herzblut aufbauen. Sie nehmen eine Thematik aus ihrem Leben, die sie genau kennen und kreieren daraus Mehrwert für andere. Sie wissen, wer sie sind! Und genau das ist das Stichwort, denn wenn du noch nicht weißt, wer du bist, dann wirst du dir vermutlich schwer damit tun, deine wahren Talente und Gaben in die Öffentlichkeit zu bringen. Meisten sind es unsere Glaubenssätze, die uns daran hindern, unser Potential voll zu entfalten. 

 

Wie du deine Glaubenssätze ganz leicht finden kannst, verrate ich dir in einem der nächsten Artikel.

 

hinterlasse einen Kommentar

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Carly (Dienstag, 12 Juli 2016 22:20)

    Fantastischer Beitrag und absolut wahr !! Weiterhin viel Erfolg

  • #2

    Olga (Freitag, 12 August 2016 08:51)

    Danke für Deine offene und authentische Worte! Das bedeutet "Mensch sein", das macht uns aus.
    Für die Gesellschaft sind wir dann gut wenn wir funktionieren; für uns sind wir dann gut wenn wir im Herzen leben.

  • #3

    Emanuela (Freitag, 12 August 2016 09:03)

    schönes Feedback, danke :-)